Datenschutzerklärung


Kirchen für Kinderaugen:
Sakrale Architektur für Grundschüler

Blockseminar am Seminar für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Wintersemester 2009/10

zusammen mit Dr. Stefanie Muhr

Kinder sind in den letzten Jahren immer stärker zur Zielgruppe museumspädagogischer Konzepte geworden. Auch das Düsseldorfer Seminar für Kunstgeschichte hat sich im Sommersemester 2006 in einem Modellversuch des Themas angenommen und Grundschüler zu einer Begegnung mit ausgesuchten Werken des Clemens-Sels-Museum in Neuss eingeladen. Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen und Mut gemacht, diese Seminarform auszubauen.

Im Wintersemester 2009/10 haben wir uns mit der Vermittlung von Sakralarchitektur am Beispiel ausgewählter vorwiegend mittelalterlicher Kirchen in Mönchengladbach auseinandergesetzt und nach einem theoretischen Teil Grundschüler der 4. Klassen der Katholischen Grundschule MG-Untereicken durch die Kirchenbauten geführt. Schwerpunkte waren die von Studentengruppen jeweils ausgeführten kindgerechten Vermittlungen von Architektur und Ikonographie. Das „Erleben“ vor Ort erleichterte dabei die Wahrnehmung. Im Anschluss an die Führung folgte eine Reflexion und ein „kreativer“ Praxisteil für die Grundschüler.
Neben der unabdingbaren Bereitschaft, die Kirchen vorab selbständig vor Ort aufzusuchen waren eigene Kreativität, Teamwork und Mut zum Experiment gefragt. Der kunstgeschichtliche Ansatz stand hier im Vordergrund. Das nötige christliche Gedankengut ist aber Vorrausetzung zum Verständnis von Kirchenbauten.

Seminar für Kunstgeschichte der HHU